Tag-Archiv | Schadstoffe

Dieselskandal: Ultrafeinstaub deutlich schädlicher als Stickoxide

Mitteilung: Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.

Seit bekannt ist, dass Automobilhersteller die Motorsteuerung ihrer Fahrzeuge durch illegale Abschalteinrichtungen manipulierten um Abgasnormen zu umgehen, kocht die Debatte um den Dieselskandal immer wieder hoch. Es gibt Studien, die meinen den Nachweis erbringen zu können, dass europaweit jährlich etwa 5.000 Menschen vorzeitig sterben, weil Dieselautos im realen Straßenverkehr diese Grenzwerte überschreiten. Neuste Erkenntnisse weisen nun allerdings darauf hin, dass vermutlich nicht Stickoxide, sondern ultrafeine Partikel die Ursache für Gesundheitsgefahren sind. Dabei sind diese Feinstäube besser zu beseitigen. Weiterlesen

Gesundheitsgefahren durch Blei am Arbeitsplatz

Mitteilung: Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.

Berufskrankheiten durch eine Vergiftung mit Blei oder Bleiverbindungen werden nur noch selten gemeldet bzw. anerkannt. Es gibt jedoch durchaus immer noch Arbeitsplätze, an denen Mitarbeiter dem giftigen Schwermetall ausgesetzt sind. Eine arbeitsmedizinische Vorsorge inklusive Biomonitoring kann dazu beitragen, frühzeitig Lücken im Arbeitsschutz aufzudecken und Erkrankungen durch eine chronische Bleibelastung vorzubeugen. Weiterlesen

Bundesregierung unterwirft sich der Autoindustrie – Kein Aufatmen für Verbraucher

Zwei Stellungnahmen von Automobilclubs zum Thema: der (ökologisch ausgerichtete) Verkehrsclub Deutschland und der (gewerkschaftliche) Auto Club Europa:


Bundesregierung unterwirft sich der Autoindustrie

Der Diesel-Gipfel ebnet den politischen Weg für neues Geschäftsmodell der Autoindustrie. Kraftfahrtbundesamt hat keinerlei Kompetenz in der Software-Prüfung

Mitteilung: Verkehrsclub Deutschland (VCD)

Berlin, 2. August 2017. Die Ministerpräsidenten der Auto-Länder und Verkehrsminister Alexander Dobrindt ebnen den politischen Weg für eine Abwrackprämie für Euro 4 und ältere Diesel-Autos. Das riecht nach einem Geschäftsmodell, hat aber mit Luftreinhaltung wenig zu tun. Der Dieselgipfel verdeutlicht die Unterwerfung der Bundesregierung unter die  Autoindustrie. Die Konzerne bieten mit den Software-Updates eine Minimallösung an, die für die Gesundheit der Menschen sehr wenig bringt. Weiterlesen